Schlagwort-Archive: Mitmacherinnen

Unterstützer(in) werden

Werden Sie  Unterstützer(in) dieses freien  Bildungsangebotes zum Thema Bienen und Imkerei !

Kurzvideo zum biMOOC-Projekt (3:52 min):

Link zur ausführlichen fachlichen Vorstellung dieses freien Bildungsprojektes zu Bienen und Imkerei (biMOOC-Projekt). Hier findet Ihr, worum es inhaltlich geht.

Zur Teilnahme am biMOOC geht es hier (Kursseite).
Waum solltest Du zumindest am Modul 2 teilnehmen, wenn Dich „nur“ nachhaltige Blühflächen und Insektenschutz interessieren?

Wir unterscheiden zwischen „Mitmachern“ und Unterstützern. Wollen Sie selbst aktiv mit Wissen und Zeit mitmachen, gibt es hier die Info für Sie: „Mitmachen – aber wie?“

Hier folgen die Informationen für Spenderinnen, Sponsoren, Medienpartnerinnen und Sachleistungsunterstützer:

Haben Sie Fragen? Dann kontaktieren Sie uns  bitte gleich direkt.

Alle Lerninhalte dieser Site sind frei(CC-BY Lizenz, mehr siehe hier) :

  • kostenfrei nutzbar (auch kommerziell), kopierbar, änderbar
  • optimiert für ganze und teilweise Wiederverwendung
  • importierbar in eigene Lernumgebungen / Lernsysteme
  • optimiert für „flipped/inverted classroom“ und „blended learning“ Nutzung

In 2019/20 wird dieses freie „Standardwerk“ zum Thema „Bienen & Imkerei“ in der ersten Version aufgebaut und in den Folgejahren vervollständigt.

Ab 2020 findet mit Ihrer Unterstüzung (Link zum biMOOC) erstmalig der „Bienen und Imkerei MOOC“ vom 22. Februar 2020 bis zum 9. August 2020 statt (der danach möglichst jährlich stattfinden soll).

Durch Ihre Unterstützung entsteht ein dauerhaftes, interaktives, qualitativ hochwertiges und frei zugängliches Lernmaterial  zum Themenbereich „Bienen und Imkerei“ , welches sich insbesondere an folgende Zielgruppen richtet:

  • Jungimkerinnen: Personen die gerade mit der Bienenhaltung und Imkerei beginnen und die Grundlagen lernen und erfahren müssen/wollen
  • Bestandsimker: Personen die über das gesamte Bienenjahr hinweg, parallel zu den zu erledigenden Aufgaben und Herausforderungen mit Hilfe, Informationen und neuen Anregungen/Entwicklungen begleitet werden (Weiterbildung).
  • Imkerinnen – Arbeitsgemeinschaften an Schulen (auch GTA – Ganztagesangebote): Informationen und Lernmaterialien für Schülerinnen ca. der Klassen 6-12, die an einer Imker AG an ihrer Schule (inkl. Gymnasium teilnehmen)
  • Landwirte / Bäuerinnen: Informationen und Weiterbildungsmaterialien für Bäuerinnen und Landwirte, welche das Thema Bienen und Imkerei in der Schnittstelle zu Landwirtschaft und Obstbau betreffen.
  • Interessierte aus Stadt und Land, inklusive Schüler: mit freien Informationen und Bildungsinhalten rund um das Thema Bienen und Imkerei, was auch einige Naturschutz-Themen (z.B. nachhaltige Blühflächen) einschließt.

Ihr Nutzen als Unterstützerin:

  • Sie zeigen soziale Verantwortung im Bereich Bienen- und Insektenschutz, Naturschutz und Schulbildung.
  • Sie engagieren sich sichtbar und effektiv für Bienen, Umwelt und Imkerei im deutschsprachigen Bereich (D-A-CH)
  • Sie unterstützen (sichtbar) den Erhalt von Bienen, den Insektenschutz und den Naturschutz.
  • Sie fördern die Ausbildung von Junkimkern und die kontinuierliche Weiterbildung von Bestandsimkern und damit den Bestand an Bienenvölkern in D-A-CH  (deutscher Sprachraum).
  • Sie unterstützen sichtbar und effektiv die noch bessere Kommunikation und Abstimmung von Landwirtschaft, Obstanbau und Imkerei.
  • Sie fördern das Wissen zu Bienen und Imkerei in breiten Schichten der Bevölkerung in Stadt und Land, nicht nur für Schüler an unseren Schulen.
  • Ggf. erreichen Sie Ihre Zielgruppe  für Ihre Dienstleistungen und Produkte oder auch „hoheitlichen“ Aufgaben, wenn sie im Bereich Bienen, Imkerei, Landwirtschaft, Obstbau oder Naturschutz tätig sind.

Hier erhalten Sie unseren Sponsoren-Flyer zum Download (PDF-Dokument, 0.5MB).

Als finanzieller Unterstützer (Sponsor) erhalten Sie eine Rechnung mit ausgewiesener aktueller (deutscher) Mehrwertsteuer. Alternativ können Sie auch an unseren Partner den gemeinnützigen Verein „aracube e.V.“ unter dem Stichwort „Bienen MOOC – Spende“ spenden. In beiden Varianten werden die durch Sie bereitgestellten Mittel für dieses biMOOC – Projekt eingesetzt, mit den beiden Bestandteilen: kostenfreier biMOOC und multimediales online Kursbuch (zukünftiges Bienen und Imkerei – Standardwerk) aus freien Lerninhalten/Lernmaterialien (OER – Open Educational Resources).

Mitmacher

Ganz vielen Dank

Diese Personen haben uns persönlich und ehrenamtlich in einem größeren Umfang mit Ihrer Arbeit und Zeit unterstützt. Wie Ihr selbst mitmachen könnt, findet Ihr hier: „Mitmachen – aber wie?

Unsere Unterstützer:
Name Unterstützung
Dirk Liesch Initiator, Organisator, Autor, Moderator

Folgende Personen sendeten Tipps, Links und Informationen für dieses Projekt, welche verwendet, eingebaut oder berücksichtigt wurden (und die einer Erwähnung hier zustimmten):

  • noch keine

Mitmachen – aber wie?

Wir unterscheiden zwischen „Mitmachern“ und Unterstützern. Willst Du finanziell,  als Medienpartner oder mit Sachleistungen unterstützen, dann gibt es hier die Info für Dich: „Unterstützer(in) werden“

Dieses freie Bildungsprojekt lebt entscheident vom Mitmachen. Das Gesamtergebnis wird umso besser und nützlicher, je mehr Menschen aktiv mitmachen.

Die einfachste Form mitzumachen, ist neben der Teilnahme am jährlichen biMOOC, das Bekanntmachen dieses biMOOC-Projektes über Eure Sozialen Netzwerke oder das Abbonieren unseres Youtube-Kanals.

Sehr wichtig für die Qualität sind natürlich „fachliche Mitmacher“. Damit sind nicht nur

  • Bienen- und Imkereiexperten
  • Umwelt-und Blühflächenspezialisten
  • langjährige Imker  oder
  • Landwirte

gemeint, sondern auch:

  • Jungimker und Interessierte
  • Schüler und Lehrerinnen

die an Imker-AGs teilnehmen oder diese durchführen und uns mitteilen, was ihnen am meisten geholfen hat und was ihnen bisher am meisten fehlt.

Mitmacher/innen können aber auch bei Fotos, Videos, Aufbereitung von Inhalten, oder auch nur als Menschen (Models) auf den Fotos und Videos mitwirken oder das Projekt über soziale Medien bekannt machen (empfehlen).

Nehmt bitte gleich Kontakt zu uns auf, ehe es in Vergessenheit gerät.

Alle ehrenamtlichen Mitmacher, die in einem relevanten Umfang (ca. 2 Stunden oder mehr) helfen, den biMOOC besser und nützlicher zu machen, haben die Möglichkeit, in unserer „Mitmacher-Liste“  (https://bienen.open-academy.com/mitmacher/) genannt zu werden.

Welche konkrete  Möglichkeiten gibt es, mitzumachen:

  • fachliche Zuarbeiten und fachliche Mitarbeit
  • Bereitschaft für Live-Events (während des biMOOC) zu Fachthemen als „Experte“ beizutragen
  • Ein „Praxisbeispiel“ aus Deiner eigenen Arbeit zur Verfügung zu stellen
  • Bekanntmachung des biMOOC an Personen, für die das Wissen hier wichtig und hilfreich ist
  • Gewinnung von finanziellen Unterstützern und ehrenamtlichen Unterstützern
  • Organisation und Durchführung von „regionaler Praxis“  = regionalen Präsenzangeboten, wie Imker-AGs, Bienenpatenschaften, Bienenjahr-Begleitung, Kurse an der Volkshochschule mit „Lehrbienenstand“ bzw. „Praxisbienenstand“, Königinnen-Zucht etc.
  • Initiativen für regionale Blühflächen und Bienenweide-Projekte in Städten, Gemeinden und auf dem Land

Fachliche Mitarbeit – Wie läuft das ab?

  1. Information zu einem tollen freien Lernmaterial senden (zu einem vorhandenen Thema)
    • Video, Podcast, PDF, Präsentation, Arbeitsblatt, Dokumentvorlage, Checkliste, Bild/Grafik, Text, etc.
    • Vorgehen/Ablauf (freigegebener Inhalt): Gehe auf der „Kursbuch“-Seite auf den Beitrag, zu dem Du Zuarbeiten liefern möchtest und scrolle ans Ende zu „Kommentare/Hinweise“ (Beispiel – Link) und clicke auf Diskussion. Damit landest Du genau in der Diskussion zu diesem Thema. Alternativ kopiere die URL (Link) des Themas und sende uns eine eMail.
  2. Einen der Themenbeiträge für das Kursbuch selbst ausarbeiten
    • nimm Kontakt mit uns auf und wir stimmen das Thema und den Ablauf mit Dir ab.
    • Du musst schriftlich zustimmen, dass auch Dein Beitrag unter der freien Creative Commons „CC-BY“ oder „CC0“  weiterverwendet werden darf. (sonst ist es unmöglich Deinen Beitrag in diese OER-Site zu aufzunehmen!)
  3. Ein neues (noch fehlendes) Thema vorschlagen

Hinweis: Alle Lernmaterialien und Informationen, auf die Du uns hinweist, damit wir auf diese von der OER-Site verlinken, MÜSSEN frei zugänglich sein (ohne Passwort, ohne Angabe von irgendwelchen persönlichen Informationen usw.). Der Zugriff muss frei und anonym möglich sein. Jeder Beitrag, den Du für die OER-Site verfasst, sollte zielgerichtet auf möglichst gute, bereits vorhandene Lernmaterialien im Web zu diesem Thema verweisen, bevorzugt „freie Lernmaterialien“ (OER = Lizenz: CC-BY oder CC0 oder gleichwertig). Der Beitrag sollte nicht nur Deine persönliche Meinung, oder Deine eigenen Inhalte sein.

Expertin bei Live-Events oder eigenes Praxisbeispiel

Wenn Du als Experte bereit bist mit Deinem Thema eine unserer Live-Sessions zu gestalten, wäre das toll. Auch wenn Du noch unsicher bist, nimm zeitnah direkt mit uns Kontakt auf. Wir beantworten gern alle Fragen und testen mit Euch im Vorfeld, dass in den Live-Sessions alles klappt.

Organisation und Durchführung von „regionaler Praxis“

Für einen effektiven Erfolg einer „flipped classroom“ Aus- und Weiterbildung ist ein fachgerechter (fachlich begleiteter) Praxisteil /Präsenzteil notwendig. Dazu sind lokale Imker, Imker-AG Leiter, Kurse an Volkshochschulen oder durch Imker-Vereine etc.  sinnvoll. Wenn Du eine solche „regionale Praxis“ durchführen oder organisieren möchtest, sende uns die Information per eMail zu, damit wir sie im biMOOC (oncampus-Plattform) für Interessenten bekanntgeben können. Wenn Du Fragen dazu hast, nimm einfach Kontakt mit uns auf.